Zurück zur Übersicht

Steuer-Software kaufen: Was macht eine gute Steuer-Software aus?

Gute Steuer-Software: unsere Kriterien

Sie haben sich dazu entschlossen, Ihre Steuererklärung mithilfe einer Steuer-Software zu erstellen. Das ist eine gute Entscheidung, denn so entstehen Ihnen weniger Kosten, als wenn Sie einen Steuerberater aufsuchen. Und gleichzeitig müssen Sie die Steuererklärung auch nicht komplett alleine bewältigen, denn die Steuer-Software unterstützt Sie. Aber jetzt stellen Sie sich die Frage, welche Steuer-Software für Sie richtig ist? Wir haben in einigen Punkten zusammengefasst, was eine gute Steuer-Software ausmacht. Mit diesen Tipps werden Sie mit Sicherheit die richtige Wahl beim Kauf Ihrer Steuer-Software treffen.

Die Steuersoftware für Ihre Steuererklärung 2018

Die Steuersoftware für Ihre Steuererklärung 2018
Die Steuersoftware für Ihre Steuererklärung 2018

nur 29,90 €

Jetzt bestellen

Steuer-Software: Unterschied zu ELSTER

Eins muss zunächst vorweggenommen werden: Das Programm ELSTER, das das Finanzamt zur Verfügung stellt, ist keine richtige Steuer-Software. Mit ELSTER werden vielmehr die Steuer-Formulare vom Finanzamt digital zur Verfügung gestellt. Jedoch enthält ELSTER keinerlei beratende Funktion. Im Gegensatz dazu können Sie sich in einer Steuer-Software Tipps zum Einsparen von Steuer holen. Denn Ihr Ziel ist es ja, eine möglichst hohe Steuererstattung herauszuschlagen.

Basisfunktionen einer Steuer-Software

Eine Steuer-Software muss über bestimmte Basisfunktionen verfügen, die Sie in jedem Fall erwarten können:

  • Hilfe und Erklärungen: Beim Ausfüllen der Steuererklärung ist es teilweise recht knifflig, genau zu verstehen, welche Angaben man in welches Feld einträgt. Mit einer Steuer-Software erhalten Sie Hilfestellungen beim Eintragen Ihrer Daten und können sich Erklärungen anschauen.
  • Plausibilitätsprüfung:  Sogar das Programm ELSTER enthält diese Funktion. Deshalb darf sie bei einer richtigen Steuer-Software auf gar keinen Fall fehlen. Sobald Sie die Plausibilitätsprüfung durchlaufen lassen, prüft die Steuer-Software Ihre eingegebenen Daten auf mögliche logische Widersprüche oder Unstimmigkeiten. Damit ist diese Funktion ein wichtiger Bestandteil der digital erstellten Steuererklärung.
  • Tipps zum Steuer-Sparen: Was eine Steuer-Software im Wesentlichen ausmacht (und damit von ELSTER unterscheidet), sind die Tipps für die Steuer-Ersparnis, die Sie erhalten. Mit den Hilfestellungen der Steuer-Software können Sie Ihre Steuererklärung so optimieren, dass eine möglichst hohe Rückerstattung für Sie herausspringt.

Kriterien für eine gute Steuer-Software

Die Basisfunktionen müssen bei einer Steuer-Software vorhanden sein, damit man überhaupt von einer Steuer-Software sprechen kann. Dann gibt es aber noch weitere Funktionen, die eine wirklich gute Steuer-Software ausmachen:

  • Anwenderfreundlichkeit: Besonders im Vergleich zu ELSTER sollte eine gute Steuer-Software vor allem durch eine anwenderfreundliche Oberfläche und einfache Menüführung punkten. Im Idealfall leitet die Steuer-Software ihren Benutzer durch die Steuererklärung hindurch, ohne dass ein Kampf mit Formularen voller Paragraphen-Wüsten entsteht. Z.B. kann man die Steuer-Software TAXMAN im Interview-Modus starten. So stellt das Programm direkt die passenden Fragen, die Sie nur noch beantworten müssen.
  • Steuerersparnis: Letztlich entscheidet sich die Qualität einer Steuer-Software auch daran, wie hoch später die Steuererstattung ausfallen wird. Haben Sie von der Steuer-Software gute Tipps erhalten, mit denen Sie mehr einsparen können, als Sie gedacht hätten, hat sich die Anschaffung der Steuer-Software gelohnt. Selbstverständlich können Sie diesen Punkt beim Kauf der Software noch nicht absehen. Jedoch lässt sich darauf vertrauen, dass eine Steuer-Software, an der Steuer-Sachkundige mitgearbeitet haben, ein gutes Ergebnis abliefert. Z.B. wurde die Steuer-Software TAXMAN von Experten entwickelt und seit Jahren immer wieder verbessert.
  • Wissensbereich: Bei einer guten Steuer-Software ist es mit Erklär- und Hilfe-Texten neben den Datenfeldern nicht getan: Eine hochwertige Steuer-Software sollte auch einen Wissensbereich enthalten, in dem Sie sich tiefergehend informieren können. Die Steuer-Software TAXMAN verfügt z.B. über eine umfangreiche Bibliothek, die Ihnen bei vielen Fragen auf die Sprünge helfen kann.  

Besonders überzeugend: Steuer-Software für verschiedene Steuerfälle

Womit eine Steuer-Software noch zusätzlich punkten kann, ist, wenn sie auch verschiedene Steuerfälle abdeckt. Für den Steuerfall „Angestellter“ ist es nicht schwierig, eine Steuer-Software zu finden. Doch welche Auswahl haben Selbständige, Rentner oder Vermieter? Dies ist ein weiterer Grund, der für die Steuer-Software TAXMAN spricht. TAXMAN bietet für diese Zielgruppen jeweils ein eigenes Software-Paket an. Sie müssen also nur Ihre TAXMAN-Version auswählen

War dieser Artikel hilfreich?16
Jetzt bestellen

Starten Sie jetzt durch mit TAXMAN 2019

  • keine lästigen Steuerformulare, kein umständliches Behördendeutsch
  • Sicher dank lokaler Datenhaltung und ELSTER-Ansicht
  • Umfangreichste Hilfe seiner Klasse

nur €29,90

Nach oben