Zurück zur Übersicht

Betreuungsgeld: In doppelter Hinsicht nicht steuerpflichtig

staatliches Betreuungsgeld für Eltern komplett steuerfrei

Das Betreuungsgeld ist eine Sozialleistung, die es seit 2016 nur noch in Bayern gibt. Sie wird Familien ausbezahlt, die ihre Kinder zwischen dem 15. und 36. Lebensmonat ohne Inanspruchnahme öffentlicher Angebote wie etwa Kindertagesstätten betreuen. Das Betreuungsgeld ist für Eltern komplett steuerfrei.

Die Steuersoftware für Ihre Steuererklärung 2018

Die Steuersoftware für Ihre Steuererklärung 2018
Die Steuersoftware für Ihre Steuererklärung 2018

nur 29,90 €

Jetzt bestellen

Betreuungsgeld ist nicht steuerpflichtig

Eltern, die für Kinder keine öffentliche geförderte Kindertagesstätte und keine Tagespflege in Anspruch nehmen, erhalten in Bayern ein Betreuungsgeld. In der Praxis stellt sich die Frage, wie diese staatliche Unterstützung steuerlich und bei der Krankenversicherung zu behandeln ist? Hier gibt es zwei gute Nachrichten.

Das Betreuungsgeld, das Eltern in Bayern vom 15. bis Ende des 36. Lebensmonats ihres Kindes für maximal 22 Lebensmonate beziehen können, beträgt 150 Euro pro Monat und Kind.

Zum Betreuungsgeld müssen Eltern steuerlich und in Punkto Familienversicherung Folgendes wissen

  • Einkommensteuer: Das Betreuungsgeld ist komplett steuerfrei. Es wird auch nicht im Rahmen des Progressionsvorbehalts besteuert. Es ist in der Einkommensteuererklärung also keine Angabe zum erhaltenen Betreuungsgeld notwendig. Anders als das Elterngeld, das in den Progressionsvorbehalt einbezogen wird, handelt es sich nämlich beim Betreuungsgeld um keine Lohnersatzleistung (OFD Karlsruhe v. 29.8.2014, VAST 03/2014).
  • Familienmitversicherung: Das Betreuungsgeld ist nach Ansicht des Bundesfamilienministeriums eine nicht steuerbare Vermögensmehrung. Das bedeutet, dass das Betreuungsgeld nicht zum Gesamteinkommen zählt und damit nicht schädlich ist für die Familienmitversicherung.

Tipp

Nutzen Sie die Steuersoftware TAXMAN 2018 oder QuickSteuer 2018, müssen Sie also an keiner Stelle im Programm das 2017 erhaltene Betreuungsgeld erfassen. Dieser staatliche Zuschuss ist für Sie komplett steuerfrei.

War dieser Artikel hilfreich?16
Jetzt bestellen

Starten Sie jetzt durch mit TAXMAN 2019

  • keine lästigen Steuerformulare, kein umständliches Behördendeutsch
  • Sicher dank lokaler Datenhaltung und ELSTER-Ansicht
  • Umfangreichste Hilfe seiner Klasse

nur €29,90

Nach oben