Zurück zur Übersicht

Doppelte Haushaltsführung: Sechs Monate Verpflegungspauschale pro Jahr

Doppelte Haushaltsführung: sechs Monate Pauschale

Wer seine doppelte Haushaltsführung für mindestens vier Wochen unterbricht, kann die Verpflegungspauschale statt für drei Monate im Jahr für sechs Monate als Werbungskosten geltend machen.

Die Steuersoftware für Ihre Steuererklärung 2018

Die Steuersoftware für Ihre Steuererklärung 2018
Die Steuersoftware für Ihre Steuererklärung 2018

nur 29,90 €

Jetzt bestellen

Liegt Ihr Beschäftigungsort so weit von Ihrem Wohnort entfernt, dass Sie eine Zweitwohnung anmieten müssen, können Sie die Ausgaben für diese Zweitwohnung als doppelte Haushaltsführung steuerlich absetzen. Besonders interessant: Die als Werbungskosten abziehbaren Verpflegungspauschalen, die es normalerweise nur für die ersten drei Monate der doppelten Haushaltsführung gibt, können Sie durch eine geschickte Urlaubsplanung oder durch einen Kuraufenthalt auf sechs Monate pro Jahr erhöhen.

Diese Steuersparmöglichkeit mit den doppelten Verpflegungspauschalen werden durch die zum 1.1.2014 in Kraft getretenen Steueränderungen zum Reisekostenrecht möglich. Dazu heißt es nämlich in einem Infoschreiben des Bundesfinanzministeriums sinngemäß: „Wird eine berufliche Auswärtstätigkeit oder eine doppelte Haushaltsführung für mindestens vier Wochen unterbrochen, wird die Dreimonatsfrist für die Verpflegungspauschalen neu in Gang gesetzt.“ (BMF, Schreiben v. 24.10.2014, BStBl. 2014 I S. 1412, Tz. 53 und 57).

Beispiel

Sie sind Arbeitnehmer. Am Beschäftigungsort haben Sie seit vielen Jahren eine Zweitwohnung angemietet. Die Verpflegungspauschale haben Sie vor Jahren nur für die ersten drei Monate nach Anmietung der Wohnung erhalten. Sie gehen ab 1.3. für vier Wochen in Urlaub, Anfang Juli werden Sie krank und werden für vier Wochen vom Arzt krankgeschrieben.

 

Ohne vierwöchige Unterbrechungen

Mit den beiden mindestens vierwöchigen Unterbrechungen

Als Werbungskosten abziehbare Verpflegungspauschale

0 Euro

2.880 Euro

Begründung

Kein Neubeginn der drei-Monats-Frist, weil keine Unterbrechung von mindestens 4 Wochen.

Zweimal Neubeginn der Drei-Monats-Frist, weil zwei mindestens 4wöchige Unterbrechungen.

Die als Werbungskosten abziehbaren Verpflegungspauschale berechnet sich folgendermaßen, wenn Sie jedes Wochenende nach Hause gefahren sind:

 

1.4. bis 30.6.

1.8. bis 31.10.

12 Wochen x 4 Tage (Montag bis Donnerstag

1.152 Euro (48 Tage x 24 Euro)

1.152 Euro

12 Wochen x 2 An- und Abreistage (Freitag und Sonntag)

288 Euro (24 Tage x 12 Euro)

288 Euro

Gesamt

1.440 Euro

1.440 Euro

Tipp

Wer beruflich durch Anmietung einer Zweitwohnung die Voraussetzungen für eine doppelte Haushaltsführung erfüllt, kann durch eine gezielte Urlaubsplanung mit einer Urlaubsdauer von mindestens 4 Wochen oder mit einem Kuraufenthalt von mindestens 4 Wochen seinen Werbungskostenabzug deutlich steigern.

War dieser Artikel hilfreich?16
Jetzt bestellen

Starten Sie jetzt durch mit TAXMAN 2019

  • keine lästigen Steuerformulare, kein umständliches Behördendeutsch
  • Sicher dank lokaler Datenhaltung und ELSTER-Ansicht
  • Umfangreichste Hilfe seiner Klasse

nur €29,90

Nach oben